Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

ZUCHT
Fohlen

Fjord-Fohlenschau Offenthal

Druckvorschau
Weniger Fohlen, aber gute Spitze

In guter Tradition fand die Fjord-Fohlenschau mit Prämierung in Dreieich-Offenthal statt. Familie Köppen sei wieder einmal Dank für die Vorbereitung des Platzes und auch alles andere „Drumherum“. Mit insgesamt 31 Fohlen bot diesmal die zentrale Schau des Ponyzuchtverbandes Hessen und der IG Fjord-Regionalgruppe deutlich weniger auf als in den Vorjahren. 18 Stutfohlen und 13 Hengstfohlen wurden vorgestellt, insgesamt 16 erhielten die Auszeichnung als Prämienfohlen des Zuchtverbandes.

Die geringeren Zahlen schmälern aber nicht die Qualität der Siegerfohlen. Mindestens die jeweils im Endring versammelten Stutfohlen und Hengstfohlen verkörperten viele der erwünschten Eigenschaften. Sowohl Rassetyp als auch Geschlechtsausdruck waren meist gut ausgeprägt, bei vielen Fohlen kam ein harmonischer Körperbau mit passenden Proportionen hinzu. Beim Fundament gab es schon größere Unterschiede. Unverzichtbar bleibt auch weiterhin das kräftige Fundament mit stabilen Knochen und großen Gelenken, ebenso eine korrekte Stellung, auch im Seitenbild.

Linee-Siegerstutfohlen
D´Jhony- Siegerhengstfohlen
Stine-Reservesieger-Stutfohlen

Die Grundgangarten Trab und Galopp, vorgestellt im Freilaufen, ließen diesmal einige Wünsche offen, obwohl der Platz gute Voraussetzungen für die Schwungentfaltung bot. Ein besseres Bild ergab sich meist in der Schrittrunde, wie zum „Ausgleich“, zumal der Schritt die wichtigste Gangart ist und bleibt.

Kaum Probleme scheint es in den Merkmalen Format, Rahmen, Wuchs und Entwicklung zu geben. Die Mehrzahl der Fjordfohlen zeigte sich altersentsprechend gut entwickelt und konditioniert, dabei handlich und umgänglich, wie man es von dieser sympathischen Rasse erwartet.

Alle Prämienfohlen sind in der Übersicht zusammengestellt.

Florian Solle


Stutfohlen

Klasse 1

1a Lisandra v. Dylan VEH/BPrH a. d. Lissa StPrSt/VES (E. u. R. Eitenmüller) 7,8
1b Kis-Mira v. Mr. Tveiten BPrH a. d. Kis-Mia (Peter Fath) 7,5

Klasse 2

1a Linee v. Damar a. d. Lea StPrSt (Silke u. Jürgen Eitenmüller) 8,0
1b Helvi v. Mastrup Romeo a. d. Helen StPrSt (Andrea u. Jürgen Bringmann) 7,8
1c Adina v. Vacceur a. d. Anne VES (Familie Grulich) 7,7
1d Léonce v. Damar a. d. Lale StPrSt/ VES (Silke u. Jürgen Eitenmüller) 7,6

Klasse 3

1a Stine v. Dexter BPrH a. d. Siena StPrSt (Wilhelm Eitenmüller) 7,9
1b Mia Rossa v. Rongar a. d. Montana StPrSt (Georg Lehrhuber) 7,7
1c Laqueena v. Dexter BPrH a. d. Latoya StPrSt (Wilhelm Eitenmüller) 7,6

Sieger-Stutfohlen: Linee (Silke u. Jürgen Eitenmüller, Mossautal)
Reserve: Stine (Wilhelm Eitenmüller, Reichelsheim)

Hengstfohlen

Klasse 4

1a Dagfinn v. Dylan VEH/BPrH a. d. Luana StPrSt/VES (Gaby Marberg) 7,8
1b Snorre v. Skjöld a. d. Hermine (Andrea u. Jürgen Bringmann) 7,7
1c Velmo v. Vacceur a. d. Mellina StPrSt (Ilse u. Jochen Nösinger) 7,6
1d Ragne v. Rei Romanow a. d. Lilis Lara StPrSt (Dirk Bindenberger) 7,5

Klasse 5

1a D‘Johny v. Dexter BPrH a. d. Hippi (Wilhelm Eitenmüller) 8,0
1b Kjerland v. Kjartan BPrH a. d. Silvana (Dirk Bindenberger) 7,8
1c Veli v. Vacceur a. d. Kolina (Margarete Dräger) 7,6

Sieger-Hengstfohlen: D‘Johny (Wilhelm Eitenmüller, Reichelsheim)
Reserve: Dagfinn (Gabriele Marberg, Höchstädt)



Abkürzungen:

StPrSt = Staatsprämienstute

VES = Verbands-Elitestute

VEH = Verbands-Elitehengst

BPrH = Bundes-Prämienhengst



zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de