Ponys und Pferde
Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
aus Hessen
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

ZUCHT
Fohlen
Zentrale Verbands-Prämienfohlenschau Alsfeld-Eifa
Druckvorschau

Mira

Wieder einmal rundum gelungen lief die Verbands-Prämienfohlenschau des Verbandes der Pony- und Pferdezüchter Hessen in der schön dekorierten Reithalle des Kastanienhofes in Alsfeld-Eifa ab. Für die gute Organisation zeichnete wie gewohnt Familie Marx und das Kastanienhof-Team verantwortlich, tatkräftig unterstützt von den Jungzüchtern des Ponyverbandes. Die Ansage hatte Gastgeber Gunter Marx übernommen.

Rund 90 Fohlen der Rassen Connemara, Deutsches Reitpony, Welsh, New Forest und einiger Spezialrassen waren genannt und auch zur Bewertung angetreten. Ein Großteil von ihnen erhielt vom Richterteam, bestehend aus Zuchtleiter Florian Solle (Kassel), dem Vorsitzenden der IG Welsh Uwe Rosenthal (Siegen) und Heike Müller (Erbach), eine Wertnote ab 7,5 aufwärts und damit die begehrte Auszeichnung als Prämienfohlen.

Den Auftakt machten die Deutschen Reitponys, die auch das größte Lot stellten. 16 Stut- und 20 Hengstfohlen traten hier gegeneinander an. Doch nicht nur das Nennungsergebnis auch die Fohlen selbst konnten sich sehen lassen. Allen voran die nachgenannte Northern Dancer-Tochter Nice Time, die durch ihre edle Aufmachung und überaus gute, ausbalancierte Bewegungen bestach und sich den Gesamtsiegertitel bei den Deutschen Reitponys holte. Züchter und Besitzer ist die Heiko Scharf, Zierenberg. Erster Reservesieger wurde der Palomino-Hengst Geryon (von FS Golden Highlight/Thriantas Norbert), gezogen und ausgestellt von der gastgebenden Familie Marx, Alsfeld-Eifa.

Zum zweiten Reservesieger avancierte der Fuchshengst Quellenhof’s Colorado (von Cheval Doré/Pilgrim’s Red) aus der Zucht und im Besitz der Dr. Katharina Uhlenbrock, Büdingen.

Ein sehr hohes Niveau wiesen erneut die Connemaras auf. Hier wusste die mit einem spektakulären Trab und guten Schritt versehene  Kinzighausen Hazy Minou (von Frederiksminde Hazy Marvel/Glaskopf Golden Malcolm) am besten zu gefallen. Erste Reservesiegerin wurde Kinzighausen Hazy Medley (von Frederiksminde Hazy Marvel/Glaskopf Golden Merlin) und zweiter Reservesieger Kinzighausen Golden Mambo (von Glaskopf Golden Malcolm/Bruadar). Diese drei Spitzenfohlen stammen allesamt aus dem Zuchtstall Hof Kinzighausen des Michael Jaczak in Wächtersbach, der mit elf Fohlen fast die Hälfte der insgesamt 23 Connemaras stellte.

Quellenhofs Colorado
Kinzighausen Hazy Medley
Kinzighausen Golden Mambo

Acht Welsh A-, fünf Welsh B- und acht Welsh D-Fohlen kamen zur Bewertung. Die jeweils besten zwei der drei Sektionen traten im Endring zur Ermittlung des Welsh-Gesamtsiegers gegeneinander an. Diesen Titel erhielt das viel Substanz und gute Bewegungen in Schritt und Trab zeigende Welsh D-Stutfohlen Triple G Rhapsodie (von Millstone Caerleon/Pentrefelin Taliesin).

Triple G Rhapsodie
Nice Time
Kinzighausen Hazy Minou

Züchterin und Besitzerin ist Ursula Keil, Grebenhain, die sich schon riesig über den Klassensieg ihres Fohlens gefreut hatte und nach dem Endring strahlend die Glückwünsche von Uwe Rosenthal für ihr Welsh-Gesamtsiegerfohlen entgegennahm. Zur ersten Reservesiegerin ernannten die Richter die im Ring der Welsh-D an zweiter Stelle rangierte, auffällige HS Major Tom-Tochter Bergtor Miss Lilly  (Muttervater Thorneyside Spring Magic) ausgestellt von Familie Spengler, Niedenstein-Kirchberg. Der zweite Reservesieg ging an den ausgesprochen selbstbewussten und typvollen Welsh A-Hengst Stardust Ikarus (von Wiesenhof Ideal/Corners Jolly Bachelor) aus der Zucht und dem Besitz des René Rupp, Lautertal.

Bergtor Miss Lilly
Carmina Burana
Geryon

Der letzte zu bewertende Ring rekrutierte sich aufgrund der jeweils sehr niedrigen Nennungsergebnisse aus völlig unterschiedlichen Rassen. So präsentierten sich hier zwei New Forests, ein Fellpony, ein Dales-Pony, ein Dülmener, ein Pura Raza Espanol und ein Aegidienberger. Diese Rassen wurden zwar in einem gemeinsamen Endring besprochen, aber nicht gegeneinander rangiert. Nichtsdestotrotz kamen auch hier die am höchsten bewerteten Fohlen mit einem Gesamt- und zwei Reservesiegertiteln zu Ehren. Mit der höchsten Wertnote und damit als Gesamtsiegerin der Spezialrassen punktete die in edler schwarzer Jacke daherkommende Pura Raza Espanol-Stute Mira (von Esplendido/Cisne Negro I), ausgestellt von Alexandra Schneider-Jost, Rabenau.

Punktgleich erhielten das New Forest Fohlen Paaris (von Poseidon/Axceen Camillo), ausgestellt von Yannik Koch, Hungen, und das Aegidienberger-Fohlen Calida (von Drafnar vom Barghof/El Canonero), ausgestellt von Kerstin Estor, Schweinsberg den Reservesiegertitel.

Die Ergebnisse der einzelnen Klassen (jeweils die ersten drei Plätze):

Deutsches Reitpony – Stutfohlen 1. Abteilung:

1.      Carmina Burana L v. FS Champion de Luxe a.d. Carry Me L v. VEH Ombré (Z. + B.: Carmen und Walter Lich, Rabenau)

2.      Carlfornia Dreaming v. Präm.H. Creston Dundee a.d. Sabrina v. Sahib (Z. + B.: Susanne Steinbach-Pfau, Homberg)

3.      Nova Ninett v. FS Golden Highlight a.d. Nova Siri v. Thriantas Norbert (Z. + B.: Kastanienhof, Fam. Marx, Alsfeld-Eifa)

Deutsches Reitpony – Stutfohlen 2. Abteilung:

1.      Nice Time v. Northern Dancer a.d. Belle de Jour v. Burstye Orpheus (Z. + B.: Heiko Scharf, Zierenberg)

2.      Magical Princess v. Pythagoras B a.d. Magical Sunshine v. Flavo Lysander (Z. + B.: Peter Ernst, Waldems)

3.      Diva’s Joy “S” v. Valido’s Highlight a.d. Präm.St. Diva “S” v. FS Champion de Luxe  (Z. + B.: Rainer Schwinn, Erbach)

Deutsches Reitpony – Hengstfohlen 1. Abteilung:

1.      Fohlen von FS Don’t Worry a.d. Deserty v. Desert A.T. (Z. + B.: Pia Niehage, Rimbach)

2.      Voyage v. Marienhof’s Voyou a.d. Viona v. VEH Derby (Z. + B.: Elisabeth u. Reinhold Eitenmüller, Mosautal)

3.      Graciello v. FS Golden Highlight a.d. Dörnberg’s Ebony v. VEH Ernesto (Z. + B.: Saskia Fuchs, Langenselbold)

Deutsches Reitpony – Hengstfohlen 2. Abteilung:

1.      Quellenhof’s Colorado v. Cheval Doré a.d. La Nina v. Pilgrim’s Red (Z. + B.: Dr. Katharina Uhlenbrock, Büdingen)

2.      Champ v. FS Champion de Luxe a.d. Arabella v. Dancer (Z. + B.: Heinz Pfeiffer, Gladenbach)

3.      King of Magic L v. King of Dance a.d. Gini Magic Girl L v. Sweet Dream (Z. + B.: Carmen und Walter Lich, Rabenau)

Deutsches Reitpony – Hengstfohlen 3. Abteilung:

1.      Geryon v. FS Golden Highlight a.d. VES Nacatscha v. Thriantas Norbert (Z. + B.: Kastanienhof, Fam. Marx, Alsfeld-Eifa)

2.       King Kong E v. Kennedy a.d. Coloured Girl v. Constantin (Z. + B.: Dr. Stefanie Rothenberger-Krause, Bad Homburg)

3.       Odin FA v. VEH Ombré a.d. Chiara v. Chantre B (Z. + B.: Friederike Anslinger, Oberursel)

Gesamtsieger Deutsches Reitpony:  90

1. Reservesieger:  Geryon

2. Reservesieger: Quellenhof’s Colorado

Connemara – Stutfohlen 1. Abteilung:

1.      Kinzighausen Hazy Medley v. VEH Präm.H. Frederiksminde Hazy Marvel a.d. St.Pr.St. Kinzighausen Golden Melody v. Glaskopf Golden Merlin (Z. + B.: Michael Jaczak, Wächtersbach)

2.      Lonely Twin Charming Candy v. VEH Präm.H. Frederiksminde Hazy Marvel a.d. Grange Surf’s Charm v. Grange Bobbing Sparrow (Z. + B.: Sabine und Peter Buschmann, Greifenstein)

3.      Kinzighausen Golden Caraluna v. Glaskopf Golden Malcolm a.d. Carragh Lass v. Fort Dara (Z. + B.: Michael Jaczak, Wächtersbach)

Connemara – Stutfohlen 2. Abteilung:

1.      Kinzighausen Hazy Minou v. VEH Präm.H. Frederiksminde Hazy Marvel a.d. Präm.St. Kinzighausen Golden Minta v. Glaskopf Golden Malcolm (Z. + B.: Michael Jaczak, Wächtersbach)

2.      Kinzighausen Hazy Mabel v. VEH Präm.H. Frederiksminde Hazy Marvel a.d. St.Pr.St. Kinzighausen Momo v. Grange Surf Sparrow (Z. + B.: Michael Jaczak, Wächtersbach)

3.      Crystal Joline v. Präm.H. Marvellous Simon a.d. St.Pr.St. Crystal Jessie v. Bengt (Z. + B.: Claudia und Lutz Quasnitza, Neu-Anspach)

Connemara – Hengstfohlen

1.      Kinzighausen Golden Mambo v. Glaskopf Golden Malcolm a.d. St.Pr.St. Grallagh Méaróg v. Bruadar (Z. + B.: Michael Jaczak, Wächtersbach)

2.      Kinzighausen  Hazy Mitchell v. VEH Präm.H. Frederiksminde Hazy Marvel a.d. Kinzighausen Golden Celine v. Glaskopf Golden Merlin (Z. + B.: Michael Jaczak, Wächtersbach)

3.      Kinzighausen Golden Muskat v. Glaskopf Golden Malcolm a.d. St.Pr.St. Monaghanstown Connie v. Ard Conneely (Z. + B.: Michael Jaczak, Wächtersbach)

Gesamtsieger Connemara: Kinzighausen Hazy Minou

1. Reservesieger: Kinzighausen Hazy Medley

2. Reservesieger: Kinzighausen Golden Mambo

Welsh A – Stut- und Hengstfohlen

1.      Stardust Ikarus v. Präm.H. Wiesenhof Ideal a.d. Maßliebchen vom Daxbau v. Präm.H. Corners Jolly Bachelor (Z. + B.: René Rupp, Lautertal)

2.      Spirit v. Frankenbach Simply Gold a.d. Judith v. Breukerheide’s Waldjunker (Z. + B.: Sabine Kraatz, Rauschenberg)

3.      Early Morning Mr. Sandman v. Mr. Heartwhisper a.d. Suleika v. Salvador (Z. + B.: Cordula Kreger, Schauenburg)

Welsh B – Stut- und Hengstfohlen

1.      Millstone Vip v. Hondsrug Puccini a.d. St.Pr.St.  Veronika v. Präm.H. Schwalmprinz (Z. + B.: Fam.  Hoffarth, Lohra)

2.      Carpe Diem Schneekönig v. v. Präm.H. Schwalmprinz a.d. Radmont Maiglöckchen v. Dukeshill Action Man (Z. + B.: Antje Elzer, Erpolzheim)

3.      Valentinus Eric v. Präm.H. Schwalmprinz a.d. Berkatal Easy Going v. Ergano (Z. + B.: ZG Stupp/Hecker-Stupp, Hünfeld)

Welsh D – Stut- und Hengstfohlen

1.      Triple G Rhapsodie v. Präm.H. Millstone Caerleon a.d. Pentrefelin Rowenan v. Pentrefelin Taliesin (Z. + B.: Ursula Keil, Grebenhain)

2.      Bergtor Miss Lilly v. HS Major Tom a.d. Deroks Welsh Model v. Thorneyside Spring Magic (Z.: Fam. Spengler, Niedenstein, B.: Johanna Spengler)

3.      Bergtor Maverick v. HS Major Tom a.d. Bergtor Meggy May v. Widukind Conbrio (Z.+ B.: Fam. Spengler, Niedenstein)

Gesamtsieger Welsh: Triple G Rhapsodie

1. Reservesieger: Bergtor Miss Lilly

2. Reservesieger: Stardust Ikarus

Gesamtsieger Spezialrassen:

Mira (Pura Raza Espanol) v. Esplendido a.d. Madrugada v. Cisne Negro I (Z.+ B.: Alexandra Schneider-Jost, Rabenau)

Reserve Spezialrassen:

Calida (Aegidienberger) v. Drafnar vom Barghof a.d. Caressa v. El Canonero (Z.+ B.: Kerstin Estor, Schweinsberg)

und

Paaris (New Forest) v. Poseidon a.d. Dunja v. Axceen Camillo (Z.+ B.: Yannick Koch, Hungen) 

©Text und Fotos:  Sylvia Kirsten Brehm




zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de