Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

SCHAUEN & FESTE

Bundesschau Shetlandponys, Deutsche Partbred Shetlandponys und Dartmoorponys:

Druckvorschau

Ein Ponyfest im Ponypark

Ponys zum Niederknien: Simone Glück mit Prinzessin Paula und Bundessiegerin Balia aus dem Spessart

Der Ponypark Padenstedt von Wolfgang Kreikenbohm bot einmal mehr einen hervorragenden Rahmen für die Bundesschau der drei Rassen Shetlandpony, Deutsche Partbred Shetlandpony und Dartmoorpony. 121 Nennungen lagen für die Schau vor, 108 Ponys wurden den Richtern bei besten sommerlichen Bedingungen vorgestellt. Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Stuten: Erste Bundessiegerin des Tages war die von Hans-Heinrich Ehlers gezüchtete Schalenburgs Gladys (v. Schalenburgs Balou), eine typschöne und energisch sich bewegende neunjährige Falbstute, wie die Richter Antje Römer-Stauber aus Hessen und Dr. Ingo Nörenberg aus Sachsen-Anhalt kommentierten. Balia aus dem Spessart, eine vierjährige Tochter des Luke von Uda, trug die Siegerschärpe bei den Deutschen Partbred Shetlandstuten: Züchterin und Besitzerin dieser ausdrucksstarken Fuchsstute ist Simone Glück aus dem hessischen Flörsbachtal. In der leider recht kleinen Kollektion der Dartmoorstuten erhielt Mühlenmoor Carabelle, abstammend von Moortown Rambler, die Auszeichnung der Bundessiegerin. Diese mit bestem

Bundes-Siegertitel für Hessen:
Baliaaus dem Spessart

Rassetyp ausgestattete Sechsjähisge stammt aus der Zucht des Dartmoorgestüts Mühlenmoor aus Bokel und ist im Besitz von Sabrina und Volker Rohwedder aus Gnutz. Sechs Klassen wurden bei den Shetlandstuten präsentiert, aus den 12 Endringstuten wählten die Richter Inka Störmann-Thies aus Schleswig-Holstein und Volker Hofmeister aus Hannover die von Katrin Jacobs gezüchtete Sönna von der Ostsee als überzeugende Siegerin: Energisch auftretend mit guten Grundgangarten und viel Ausdruck präsentierte sich die siebenjährige Siegerstute der Elitestutenschau 2011 souverän.

Die Mittagspause wurde von einem tollen Schaubild überbrückt, das von  Tanja Ehlers und Anna-Lena Rübe vorbereitet worden war: Fünf Shetlandponyreiterinnen erzählten ein schöne Geschichte, und mit Begeisterung wurde die harmonische Quadrille aufgenommen.

Den Hengsten stand nachmittags die ungeteilte Aufmerksamkeit aller Richter zu: Bei den Shetlandponys unter 87 cm war es einmal mehr Hans-Heinrich Ehlers, der die Bundessiegerschärpe mit nach Hause nahm: Der in den Niederlanden geborene Daan van´t Minihoefke (v. Perfect of Sportview) überzeugte das Richterteam, denn neben Taktsicherheit in den Grundgangarten war auch sehr viel Ausdruck und Rassetyp vorhanden. Die Kollektion der Deutschen Partbred Shetlandhengste wurde dominiert von Fussel, dem bei Lisa-Marie Möltin in Garbsen zur Welt gekommenen Brauntigerschecken aus dem Stall von Almuth Heuer nd Karl-Heinz Engel. Schick und leichtfüßig präsentierte sich der Vierjährige, der Fantastico zum Vater hat. Bei den Shetlandhengsten ab 87 cm hatten sich sechs Vatertiere für den Endring qualifiziert. Knapp siegte am Ende der aus Brandenburg-Anhalt stammende Sandfords Golden Gizmo (v. Golden Jaffa of Kinkell), ein in Dänemark gezüchteter beweglicher  zehnjähriger Fuchs, dessen Körperbau ebenso überzeugte wie sein Rassetyp. Besitzer sind Reidun und Michael-Fritz Hirschmann aus Barby.

Insgesamt wurden 27 Bundesprämine für eine überzeugende Qualität bei den Hengsten und Stuten vergeben. Das spricht für sich!

Danke sei allen Beteiligten gesagt, dem Team vom Ponypark Padenstedt wiré auch den Helfern des Pferdestammbuchs, den Richtern, den Stiftern von Geld- und Ehrenpreisen und last but not least den Ausstellern, die sich auf teilweise weite Wege gemacht haben, um an der Schau teilzunehmen.

Dr. Elisabeth Jensen


zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de