Ponys und Pferde
Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
aus Hessen
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

SCHAUEN & FESTE

Landes-Kaltblutschau Usingen

Druckvorschau

Maja verteidigte ihren Titel

Bei besten Wetterbedingungen fand in Usingen wieder die Landes-Kaltblutschau statt, traditionell verbunden mit dem Brenntermin des Pony- und Pferdezuchtverbandes Hessen. Insgesamt 25 Stuten und 18 Fohlen der Rassen Schwarzwälder Kaltblut, Rheinisch-Deutsches Kaltblut, Süddeutsches Kaltblut, Percheron und erstmals Trait Breton präsentierten sich auf dem großen Schaugelände des Laurentiusmarktes.  

Immer wieder bereiten die Kaltblutpferde den Zuschauern viel Freude. Diesmal sorgte auch der erste Auftritt der Bretonen in Usingen für Aufmerksamkeit. Diese in Frankreich stärkste Kaltblutrasse wird hierzulande von einer kleinen Gruppe engagierter Züchter nachgezüchtet, die im Deutschen Bretonen Verein zusammengeschlossen sind und vom Zuchtverband Hessen betreut werden.

Maja
Fricka
Bestes Stutfohlen

Sowohl in den Fohlenklassen als auch bei den erwachsenen Stuten boten aber vor allem die „Dunkelfüchse mit hellem Behang“ wieder viel Qualität auf. Als Siegerstute des Vorjahres und auch Rassesiegerin der Eliteschau Alsfeld musste die Schwarzwälder Stute Maja von Diana und Thomas Frank aus Schaafheim ihren Titel verteidigen, doch das gelang ihr mühelos. Sie holte souverän zum zweiten Mal den Gesamtsieg vor der ebenfalls in bester Kondition herausgebrachten Staatsprämienstute Fricka (Werner Wagner, Lollar). Diese Fricka, inzwischen zehnjährig, wurde Gesamtreservesiegerin der Schau und führte wie im Vorjahr ein gutes Mauritius-Fohlen bei Fuß.

Weitere gut vererbende Mutterstuten zeigten sich in Usingen, beispielsweise die sechsjährige Schwarzwälder Stute Fiona (Frank Schmidt), die sowohl das beste Stutfohlen, genannt „Mimiteh“, als auch die beste Zweijährige (Melinda) stellte. Auch die Moritz-Tochter Mirabell des Züchters Burkhard Wagner ist zu nennen. Diese hatte schon im Vorjahr das Sieger-Hengstfohlen gebracht und stellte nun mit ihrer Tochter Wolke v. Weißherbst die beste Dreijährige und mit Mara v. Merlin die zweitbeste der vier- bis sechsjährigen Stuten.

Ähnliches gilt für die gute Liesa vom Dachsberg (Karl-Heinz Rohmann), die selbst immer wieder gefallen kann und mit ihrem Hengstfohlen Marlon v. Morgan in starker Konkurrenz den zweiten Platz eroberte. Ebenfalls eine sehr positive Note hinterließ die süddeutsche Neuberg-Tochter Nora (Werner Keil), deren Töchter Nelly und Nixe jeweils Klassen-Reservesiegerin werden konnten.

Der Blick des Züchters muss vorrangig den Zuchtstuten und ihrer Vererbung gelten. Deshalb liefert eine Zuchtschau wie diese auch immer wieder neue, wertvolle Informationen, auch wenn sich einige Stuten alljährlich wiedertreffen. 

Die erstplatzierten Fohlen und Stuten der einzelnen Klassen sind in der Tabelle zusammengestellt.

Florian Solle

Ergebnisse der Kaltblut-Landesschau 2010 in Usingen

SW = Schwarzwälder Kaltblut

RD = Rheinisch-Deutsches Kaltblut

SD = Süddeutsches Kaltblut

BR = Bretone

P = Percheron

Prämienfohlen Schwarzwälder Kaltblut

1a Mimiteh v. Melchior a. d. Fiona v. Federweißer, Frank Schmidt, Schmitten

1b Marlon v. Morgan a. d. Liesa v. Dachsberg, Karl-Heinz Rohmann, Schaafheim

1c Mauritz v. Mauritius a. d. Fricka StPrSt v. Wilderer, Werner Wagner, Lollar

1d Delia v. Darius a. d. Maja v. Möchberg, Diana u. Thomas Frank, Schaafheim

1e Mirella v. Morgan a. d. Pamina v. Ravelsberg, Diana u. Thomas Frank, Schaafheim

Prämienfohlen Bretone

1a Amalie von der Fuldaquelle v. Kalin de Kerheve a. d. Rania de Kersalut v. Morgat,

Dirk Bohn u. Janina Greger, Gersfeld

Prämienfohlen Rheinisch-Deutsches Kaltblut

1a Neila v. Nero a. d. Tonja StPrSt v. Trumpf, Nicole Bohl, Gerhardsbrunn

Zweijährige Stuten

1a Melinda v. Melchior-Federweißer, SW, Frank Schmidt, Schmitten

1b Nelly v. Nico-Neuberg, SD, Werner Keil, Grünberg

1c Winona v. Weißherbst-Favorit, SW, Frank Schmidt, Schmitten

1d Jule v. Dionysos-Jordan, SD, Heinrich Biederbeck, Edertal

Dreijährige Stuten

1a Wolke v. Weißherbst-Moritz, SW, Burkhard Wagner, Breidenbach

1b Nixe v. Nico-Neuberg, SD, Werner Keil, Grünberg

1c Mette v. Merlin-Remus, SW, Ulrich Wick, Neu-Anspach

2a Tresaure de la Meule v. Gardian, P, Fa. Allendörfer, Wehrheim

Vier- bis sechsjährige Stuten

1a Maja v. Mönchberg-Respekt, SW, Diana u. Thomas Frank, Schaafheim

1b Mara v. Merlin-Moritz, SW, Burkhard Wagner, Breidenbach

1c Pamina v. Ravelsberg-Donnergroll, SW, Diana u. Thomas Frank, Schaafheim

1d Fiona v. Federweißer-Montan, SW, Frank Schmidt, Schmitten

1e Reglisse de la Baie v. Tarzan-Honorin, BR, Stefan Weingart, Blieskastel

Sieben- bis zwölfjährige Stuten

1a Fricka StPrSt v. Wilderer-Moritz, SW, Werner Wagner, Lollar

1b Marlene StPrSt v. Merlin-Don, SW, Werner Wagner, Lollar

1c Tonja StPrSt v. Trumpf As-Orloff, RD, Nicole Bohl, Gerhardsbrunn

1d Daisy v. Don Camillo-Taifun, RD, Doreen Hanssmann, Breidenbach

1e Katarina v. Eldo-Fänger, RD, Thomas Arnold, Gladenbach

Gesamtsiegerstute: Maja (4j.), Diana und Thomas Frank, Schaafheim
Reservesiegerstute:  Fricka StPrSt (10j.), Werner Wagner, Lollar


zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de