Ponys und Pferde
Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
aus Hessen
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

SCHAUEN & FESTE
Ponyfest Schönbach
Druckvorschau

So, jetzt isses wieder rum.... das Ponyfest. Vorbei. Aus, Ende. Für immer. Niiiiiie wieder wird das so wie dieses Jahr! Denn in diesem Jahr stand zum letzten Mal die 3 vorne. Nächstes Jahr wird das Ponyfest 40! Aber das ist ja noch Zukunftsmusik. Erst mal wollen wir vom 39. Ponyfest erzählen:

Das, was man so eigentlich zum Ponyfest schon zählen kann, fing am Fronleichnamsdonnerstag an. Viele fleißige Helfer – darunter alt bewährte, aber auch neue Gesichter – fanden sich auf dem Horeth ein, um den Platz ponyfestfertig zu machen. Da wurde noch emsig gemäht, aufgeräumt, geputzt, geschwätzt, gelacht und gegessen... ;-)

Den ganzen Donnerstag und auch noch Freitag haben wir da verbracht.

Freitagabends haben wir dann viel zu lange an Feuer gesessen. Irgendwann sind wir dann doch schlafen gegangen. Und gleich darauf hat der Wecker geklingelt und uns raus geschmissen.

Dann wurde Kaffe gekocht, Brötchen geschmiert, Meldestelle geöffnet, Richter begrüßt , Helfer eingeteilt, Platz fertig aufgebaut und von da an sind wir den ganzen Tag nur rumgerannt. Trotz aller Planung fehlt dies und das und jenes war noch nicht gemacht.

Mit der Rittigkeitsprüfung fing alles an. Viele große und kleine Leute hatten sich auf großen und kleinen Pferden angemeldet. Und ritten auswendig die mehr oder weniger gleiche Aufgabe. Bewertet wurde das ganze von der überaus geduldigen und fairen Frau Fries.

Danke noch mal dafür.

Wettbewerb 2 war dann der Führzügelwettbewerb. Also saßen noch kleinere Leute auf kleinen und großen Pferden. Alle ganz schön aufgeregt. Aber alle haben ihre Sache toll gemacht.

Die Aufregung wurde nicht kleiner als gerittene oder geführte Trail geritten oder geführt wurde. Da waren ja auch noch ganz junge Ponys dabei, die sich erst mal über die große, gefährliche Welt aufregen mussten.

Am späten Nachmittag ging es dann auf die Geländestrecke zum Cross Country, welches sich einer stetig wachsenden Zuschauerbeliebtheit erfreut. „Springt er oder springt er nicht“, kann man da bei jedem Hindernis miteifern. Und besonders Kikis neu kreierter Besensprung wirkte hier sehr polarisierend... :o)  An dieser Stelle dürfen wir uns noch für die richterliche Hilfe von Klaus Biedenkopf bedanken. „Danke!“

Danach gab es dann noch ein „Fahren vom Boden aus“ und einen Horse and Dog Trail zu bewältigen. Für Kiki war es dabei etwas schwierig, auf den Tisch zu kommen, weil sie ja sehr klein ist. Der Tunnel kam ihr da schon eher entgegen. Und unserer Kiki war vollkommen schleierhaft, warum um alles in der Welt die Frau auf dem Pferd sie immerzu anschreit, obwohl sie sie doch gar nicht kennt. Bis sie dann irgendwann kapiert hat, dass der Kiki-Hund gemeint war und nicht sie :o)))

Ja und dann kam ja auch noch der Hessische Rundfunk mit der Kamera. Der hatte sich am Mittwoch angemeldet, um Pferdefußball zu filmen. Zu dumm, dass bis Mittwoch noch gar kein Pferdefußball fürs Ponyfest eingeplant war... Aber wie wir halt so sind, hatten wir in Windeseile doch 8 Reiter mit Pferden plus einen berittenen Schiedsrichter zusammen getrommelt. So konnte nach dem stressigen Tag dann auch noch ein Fußballspiel Deutschland gegen Brasilien ausgetragen werden. Wer das ganze noch sehen will, geht einfach auf hr-online.de und guckt bei den alten Hessenschaubeiträgen vom 6.6. Nur den Trikottausch haben die rausgeschnitten – wisudennbluß...?

Ach hatten wir es noch nicht erwähnt. Sonja hat etwa 180 Starts zusammen bekommen.

Sie stellt und doch jedes Jahr wieder auf die Probe. Aber wir sind froh, dass sie das macht.

Hier auch mal ein kleines Danke.

Die Ergebnisliste der Reitwettbewerbe findet ihr unter www.puk-schoenbach.de .

Abend. Feddisch. Grillen. Ist Fleisch da? Sind Getränke da?.

Und dann  hockten wir wieder viel zu lang am Feuer.  Und ratet mal am nächsten Morgen.... Richtig der Wecker klingelt viel zu früh. Der Kaffee wird gekocht, die Brötchen geschmiert .... Naja ihr kennt das ja schon.

Die ersten Züchter treffen ein. Das erste Gemecker über den miesen Katalog hatten wir dann auch schon recht früh hinter uns. Ach hätten wir das auch schon mal geschafft.

Die Richter richten sich schon mal auf den Richtring ein. Kaffee, Brötchen und viele kalte Getränke bereit stellen. Und los geht´s ! Shetty-Sonderschau! Die Hälfte der genannten Ponys waren dann auch Shetlandponys. Leider hatten wir insgesamt nur 90 Nennungen.

Das macht uns schon traurig und wir fragen uns wie wir das ändern können. Muss man sich heute als Veranstalter nur auf eine Rasse spezialisieren? Klar jeder Züchter wünscht sich das Nenngeld wäre geringer. Oder liegt es an den Richtern? Statt geballter Kompetenz lieber sexy junge Mädels und Kerle ? Anregung zur Verbesserung der Zuchtschau nehmen wir gerne unter info@puk-schoenbach.de entgegen.

Der Vorteil der geringen Nennzahlen war natürlich, dass die Veranstaltung recht reibungslos über die Bühne ging und wir überpünktlich mit dem Schauprogramm anfangen konnten.

Florian Solle ehrte gewohnt, souverän die Siegertiere des Tages, natürlich mit Unterstützung des Puk Vorsitzenden Peter Buschmann.

Hier die Siegertiere der Schau :

Siegerpony der Shetlandpony Sonderschau 2010

10  Chanel "S" -  *  04.04.2006
Shetland Pony (original)
von  Pr. H. Carlo aus der    Verb. Pr. St. Tatjana v. d.
Farbe: braun, Stkm:  105 cm
Austeller: Christine + Andreas Stahl, Bergneustadt
Züchter:   C. und A. Stahl

Reservesiegerstute der Shetlandpony Sonderschau 2010

48  St. Pr. St. Prinzessin Paula - *  04.05.2003
Deutsches Partbred Shetlandpony
von  Pirat S  aus der    Pinia v. Kuhl
Farbe: Braunfalbe, Stkm: 102 cm
Austeller: Thorsten und Deborah Schmalenbach, Meinerzhagen,
Züchter:   Lutz Gester, Herscheid

Siegerstute Shetlandpony original           
10  Chanel "S"  - * 04.04.2006
Shetland Pony (original)
von  Pr. H. Carlo aus der    Verb. Pr. St. Tatjana v. d.
Farbe: braun, Stkm: 105 cm
Austeller: Christine + Andreas Stahl, Bergneustadt
Züchter:   C. und A. Stahl

Reservesiegerstute Shetlandpony original

14  Pr. St. Laura - *  15.05.1996
Shetland Pony (original)
von  Favorit  aus der  St.Pr.St. Lorett
Farbe:  Rappe, Stkm: 105 cm
Austeller: Jürgen Wild, Schlitz
Züchter:   A. Löser, Feldengel

Siegerstute Shetlandpony im Minityp

39  Bunny von Warfen - *  03.05.1998
Shetland Pony im Minityp (Original)
von  Parlington Power  aus der    Bonny v. Mounta
Farbe: Fuchsschecke, Stkm: 83 cm
Austeller: Stefanie Schmidt, Wenden
Züchter:   Otto Obenstrohe, Varel

Reservesiegerstute Shetlandpony im Minityp

38  St.Pr.St. Ginger Ale - *  09.04.1998
von  Nero du Chene a la Besace  aus der    St. Pr. St. Gina
Farbe:   Schwarz/braunschecke, Stkm: 79 cm
Austeller: Martina Kelm,  Butzbach-Griedel
Züchter:   Gestüt Brückmann, Bad Oyenhausen

Siegerhengst Shetlandpony im Minityp

36  Meechlands Dragon Fly - *  13.05.2003
von  Fenland Wellington aus der  Meechlands Fire Dancer
Farbe:Dunkelfuchsschecke, Stkm: 80 cm
Austeller:Martina  Kelm, Butzbach-Griedel
Züchter:   Mrs. J. Edmonds, England

Siegerstute Connemara

64  Glaskopf Grey Briony - *  18.05.1995
von  Grange Surf Sparrow aus der Talt Bay Beauty
Farbe:   Fuchsschimmel, Stkm: 143 cm
Austeller: Kurt Hillnhütter,    Glashütten
Züchter:  Gestüt Glaskopf

Reservesiegerstute Connemara 

57  Lonely Twin Charming Candy - *  28.05.2008
von  Frederiksminde Hazy Marvel aus der Grange Surf´s Charme
Falbe
Austeller: Sabine + Peter  Buschmann, Greifenstein
Züchter:   S + P  Buschmann

Die Ergebnisse der einzelnen Klassen findet ihr unter www.puk-schoenbach.de

Der Sonntagnachmittag:

Nicole Kunz hatte in diesem Jahr wirklich ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, das von Klaus Biedenkopf gewohnt souverän moderiert wurde. Gleich zweimal waren jede Menge Isländer auf dem Platz. Die Islandpferdefreunde Wäller Wind zeigten ihr Schaubild, mit dem sie in Frankfurt teilgenommen hatten und die Oberlemper Auszüge aus dem Ihren. So eine Reihe töltender Isländer wirkt auf dem großen Platz halt einfach toll...!

Überhaupt gab es einiges mit Action. Der PUK spielte ja noch mal Pferdefußball und als Abschlussschaubild gab es noch ein mehr als rasantes Kutschen-Hindernisfahren, bei dem besonders die Familie Prinz mit Wagemut und schnellen Zeiten glänzte. Super war vor allem, dass Moni sich nicht von ihrem Sohn abziehen ließ. Wie würden die PUK-Mütter denn sonst da stehen...?!

Moni Prinz organisierte dann noch ein zweites Schaubild mit Dülmenern, was auch wirklich gut beim Publikum ankam.

Insgesamt gab es dann 5 Schaubilder von PUKis. Hartmut Jünger brachte seine Voltikids mit nach Schönbach, die ein wirklich süßes Schaubild auf lustige Zirkusmusik vorführten. Mit jeder Menge Kindern, zwei Ponys und einem Holzpferd wurde der Ponyplatz wirklich gefüllt und das Publikum begeistert.

Einige Vorstand- und Beiratspukler führten noch ein Schaubild in barocker Dressur unter dem Sattel und an der Hand vor. Und natürlich durfte auch unser Aschenbrödelschaubild nicht fehlen. Dieses wurde jedoch nur in gekürzter Version aufgeführt, da wir gar nicht alle Teilnehmer auf den Platz entbehren konnten. Die liebe Stephi zum Beispiel musste im Richterturm bleiben und auch Rainer und Carsten wurden auf und um den Platz gebraucht. Trotzdem war es ein schönes Bild – zumindest wenn man nicht weiß, wie es eigentlich aussehen soll.

Zugegeben – vor lauter Ponyfeststress waren wir nicht mehr wirklich zum Üben gekommen und die Absprachen waren vielleicht nicht immer eindeutig genug. Aber wie gesagt, es war trotzdem ein schönes Bild und zum Glück ist ja auch keiner der Reiter über eine Taube geritten ;-)

Naja es war keine wirkliche Märchenstunde am frühen Nachmittag. Aber Schneewittchen war auch auf dem Platz und hatte seine sieben Zwerge mitgebracht. Zur Musik von Otto wurde uns eine besonders schöne Langzügelquadrille gezeigt.

Doch es waren eigentlich nur schöne Schaubilder.

Gekonnt ließen wir gegen Ende des Schauprogramms ein Gewitter aufkommen. Ja, das war geplant. Ihr solltet mal sehen wie schnell der PUK aufräumt wenn Regen, Blitz und Donner drohen.

Ja, so war das in diesem Jahr mit dem Ponyfest und dem PUK. Im nächsten Jahr wird alles noch besser. Schließlich ist es dann das Vierzigste. Und den Vierzigsten feiern wir groß !

Mehr Bilder könnt ihr demnächst auf www.puk-schoenbach.de sehen.

Bis zum nächsten Mal

Euer PuK Schönbach


zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de