Ponys und Pferde
Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
aus Hessen
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

SCHAUEN & FESTE
Ponyschau im Rahmen des Hessentages in Homberg/Efze
Druckvorschau


Wenke vom Körler Berg


Atlanta


Daylight


Gynra von Hunoldsburg

In dem besonderen Rahmen des Hessentages fand in diesem Jahr der „Tag der Landwirtschaft“ und damit die Ponystutenschau in Homberg/Efze statt. Die insgesamt 60 gemeldeten Stuten waren zum größten Teil auch auf dem schön angelegten Vorführring erschienen und bewiesen damit die Beliebtheit und Akzeptanz dieses nordhessischen Schauplatzes.

Leider war jedoch der Zeitrahmen, den der Veranstalter dem Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen dieses Mal zugestanden hatte, deutlich zu knapp bemessen. Dennoch gelang es Zuchtleiter Florian Solle und seiner Richterkollegin Angela Colell (Zierenberg), sowohl den Züchtern als auch den Zuschauern gerecht zu werden und alle vorgestellten Stuten angemessen zu bewerten.

In jeder Rassegruppe habe es gute Spitzen gegeben, die das Zuchtziel schön demonstrierten, betonte Solle. Er informierte das interessierte Publikum über die Besonderheiten der Rasse und kommentierte anschaulich jede der vorgestellten Stuten. Ein großes Lob richtete er an die Ponyzüchter, die viel Engagement gezeigt und  ihre gut eingemusterten Stuten vorbildlich präsentiert hatten.

In der mit sehr guten Stuten besetzten Rassegruppe der Haflinger ging die bewährte vierjährige Prämienstute Nobelia (von Nobelius aus der Staatsprämienstute Anni von Almblitz) souverän an der Spitze, die auch den Titel als Gesamtsiegerstute der Schau davontrug. Züchter und Aussteller dieser sehr edel aufgemachten Stute ist die Zuchtgemeinschaft Stange aus Edertal-Bergheim, die mit den Nobeliustöchtern Naomi und Nastja auch die zweit- und drittplazierten Stuten auf diesem Ring stellte und damit nicht nur die hohe Vererberqualität des Hengstes Nobelius, sondern auch ihr züchterisches Gespür für die richtige Anpaarung bewies.

Bei den Fjords rangierte die von der ZG Pfaff-Ohrndorf (Neuenstein) ausgestellte, typstarke dreijährige Atlanta, eine Tochter des Prämienhengstes Rann und der Amelie von Balony, vorn. Familie Sölzer aus Gudensberg stellte mit der bewegungsstarken, siebenjährigen Daylight (von Dancer) die Siegerin bei den Deutschen Reitponys.

Hier soll die an zweiter Stelle rangierte Santiago-Tochter Sissi nicht unerwähnt bleiben, denn diese erst zweijährige, Stute aus der Zucht und im Besitz der ZG Fröhlich, Homberg-Lembach, fiel durch ihre typvolle Erscheinung und ihr überaus umgängliches, ausgeglichenes Interieur sehr positiv auf.

Ohne Konkurrenz, aber so gut, dass sie im Endring um den Titel als beste Stute der Schau konkurrierte, stellte sich die fünfjährige Welsh A –Stute Suleika (von Salvador aus der Crossbrook Diana von Brierdene Brenin) mit einem erst zwei Tage alten Fohlen bei Fuß vor. Züchterin ist Monika Bock, Oberhausen, Besitzer C. und L. Kreger aus Schauenburg.

Die Klasse der Isländer führte die dreijährige, mit viel Charme ausgestattete Gnyra von Hunoldsburg (von Gnyfari vom Wiesenhof aus der Glokolla von Glofaxi frá Sandholaferju), ausgestellt von R. Bilger, Schrecksbach-Holzburg, an.

In großer Zahl waren die Kleinponyrassen vertreten. Bei den Deutschen Classic Ponys setzte sich Wenke vom Körler Berg (von Jabolo aus der Wendy vom Körler Berg von Pascha von Uda) an die Spitze. Züchter und Besitzer der mit hervorragenden Bewegungen ausgestatteten zweijährigen Stute ist Gunthard Römer, Körle.

Sylvia Lohmann aus Borken stellte mit der sechsjährigen Verbands-Prämienstute Grace (von Voltax aus der Gundi von Giscard) die Siegerin bei den Partbred Shetlands und mit der erfolgsverwöhnten, schönen Tigerscheckstute Kyra (von Keith of the Rovers Inn aus der Katinka von Winners Circle Iron Eyes Cody) die Siegerin bei den Mini-Appaloosas.

Die mit einem hervorragenden Schritt daherkommende, sechsjährige Schimmelstute Floh vom Ponyparadies (von Grimsel aus der Farina von Kongo), gezogen und vorgestellt von der Familie Hubenthal, Rotenburg a.d.Fulda, rangierte bei den Original Shetlands vorn und erhielt zudem den Titel als Reservesiegerstute der Schau.

 © Text und Fotos: Sylvia Kirsten Brehm


Suleika

Nobelia

Grace


zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de