Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

SCHAUEN & FESTE

Zukunftspreis der Interessengemeinschaft Fjordpferd e.V.

Druckvorschau

Stutenjahrgang 2012-2015 - Siegerin Lia kommt aus dem Odenwald

Zahlreiche Siegertitel und Schärpen gingen an Reiterinnen der IGF-Hessen

Am Wochenende 13./14. Juni 2015 waren in Odenthal (NRW)  auf dem Fjordhof Giesen rund 140 Fjordpferde zu einer bundesoffenen Zuchtschau gemeldet!

Ein perfekt vorbereitetes Event mit toller Kulisse im bergischen Land, mit sehr engagierten Organisatoren, Helfern, Richtern, Züchtern und Ausstellern machte das Wochenende für alle zu einem echten Ereignis!

In die Veranstaltung integriert war die inzwischen 7. Durchführung und Entscheidung zum IGF Zukunftspreis der dreijährigen Fjordstuten des Jahrgangs 2012. Ziel und Zweck dieses Wettbewerbs ist die Ermöglichung eines jährlichen, bundesweiten Vergleiches für dreijährige Fjordstuten. Zehn von ursprünglich 23 zur Teilnahme gemeldeten Jungstuten traten die Reise zum Wettbewerb an den beiden Schautagen an und stellten sich den Zuchtrichtern.

Unter den kritischen Augen der Zuchtrichter Florian Solle (Hessen) und Carsten Dose (Schleswig-Holstein) , vieler Zuschauer und Mitaussteller erfolgte samstags eine erste Besichtigung auf dem Dreieck, anschließend das Freilaufen in der Halle. Am Sonntag erfolgte die zweite Besichtigung auf dem Vorführdreieck mit ausgedehnter Schrittrunde.

Lia Erle Oft vorne mit dabei, die Mädels vom
Fjordgestüt Neuss, Weitershain

Nach der Begutachtung in den zwei Klassen und auf zwei Einzelringen erfolgte die Feststellung des Gesamtergebnisses aus allen Teilvorstellung und -eindrücken auf dem abschließenden, gemeinsamen Schrittring.

Nachdem in den beiden Vorjahren die jeweiligen Siegerstuten der Wettbewerbe aus Nordrhein-Westfalen kamen, ging der erste Platz in diesem Jahr wieder einmal nach Hessen!

Siegerstute wurde die dreijährige Lia aus der Lärke, Vater Damar aus der Zucht von Silke und Jürgen Eitenmüller, Mossautal,  mit einer Gesamtnote von 8,1: "Typstarke, sportlich aufgemachte Stute mit etwas leichtem Fundament" war der Richterkommentar. Sie wurde auch Gesamtsiegerin aller vorgestellten dreijährigen Stuten!

Reservesiegerin im Zukunftsreis wurde Erle von Edwin aus der Magny, gezüchtet von Paul Rohlmann, Münster (NRW) mit einer glatten 8 als Gesamtnote. Der Richterkommentar lautet in Kurzform "Groß aufgemachte Stute mit langen Linien und guter Bewegungsentfaltung im Freilaufen!"

Mit gleicher Punktzahl äußerst knapp auf den dritten Platz rangiert wurde Josef Borsbachs (NRW) Stute Enrica aus der Merle, Vater ebenfalls Edwin. Richterkommentar: „Groß angelegte Stute, Bewegungen dürften noch etwas freier entwickelt werden!“

Von den Richtern besonders gelobt wurde die Grundidee zum IGF Zukunftspreis. Sie forderten die Züchter auf, diese Chance unbedingt wahrzunehmen, damit solche einmaligen, bundesweiten Vergleiche auch in Zukunft stattfinden werden!

Bilder: Christian Fehler und Meike Kornführer

Bericht: IGF


zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de