Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

AKTUELL

Deutsche Islandpferdemeisterschaft 2015

Druckvorschau

Fotos: Weddens


Die diesjährige DIM findet vom 8. bis 12. Juli 2015 mit ca. 300 Teilnehmern in Neuler (Baden-Württemberg) statt. Dort wird die deutsche Equipe für die im August im dänischen Herning stattfindende Weltmeisterschaft der Islandpferde durch den Nationaltrainer nominiert.
Das vorangehende Deutsche Islandpferde Zuchtchampionat (DIZ) ermittelt die zur WM fahrenden Zuchtpferde.

WM-Equipe wird auf Deutscher Islandpferdemeisterschaft 2015 ernannt
  • 300 Reiter-Pferd-Kombinationen in Neuler
  • Qualifikation für die Islandpferde-Weltmeisterschaft
  • Deutsches Islandpferde Zuchtchampionat (DIZ) im Vorfeld
  • Sonntag: Bekanntgabe der WM-Equipe Zucht und Sport



Bad Salzdetfurth, 11.06.15 – Schwaben trifft auf Island – unter diesem Motto könnte die Deutsche Islandpferdemeisterschaft 2015 (DIM) in Neuler (Baden-Württemberg) vom 8. bis 12. Juli 2015 laufen. Doch bei den tausenden in den Süden der Bundesrepublik anreisenden Islandpferdefans stehen nicht nur die isländischen Spezialitäten und die schwäbische Musik des abwechslungsreichen Rahmenprogramms im Fokus.

Vor allem sind die zahlreichen Besucher gespannt auf die Nominierung der deutschen Equipe durch den Nationaltrainer für die im August im dänischen Herning stattfindende Weltmeisterschaft der Islandpferde. Sie werden aus den ca. 300 Teilnehmern an diesem größten innerdeutschen Turnier ausgewählt. Auch die zur WM ausgesandten Zuchtpferde werden auf dem im Vorfeld der DIM stattfindenden Deutschen Islandpferde Zuchtchampionat (DIZ) ernannt.

Die notwendige Infrastruktur für ein solches Mammut-Turnier liefert das Vereinsgelände des IPV Sleipnir e.V., dessen erster Vorsitzender Theo Kollmannthaler der DIM bereits entgegenfiebert: „Neuler wird in dieser Woche im Juli zum Mittelpunkt der deutschen Islandpferdeszene, denn eine DIZ und eine DIM im WM-Jahr sind für den gesamten Islandpferdesport die ausschlaggebenden Veranstaltungen.

Unser Verein wird mit vielen freiwilligen Helfern dafür sorgen, dass sich alle bei uns wohl fühlen. Unsere Anlage bietet dazu jeglichen Komfort, sowohl für die Reiter, als auch für die Besucher.“ Die Teilnehmer erwartet eine 250m-Ovalbahn, eine 350m-Passbahn sowie ein Dressurviereck, auf dem die Islandpferde ihre beiden ihnen angeborenen Gangarten Tölt und Pass präsentieren.

Die eigene Turnierordnung der Islandpferde konzentriert sich hauptsächlich auf Prüfungen in diesen beiden Gangarten, die vom Töltpreis T1 bis hin zum rasanten Speedpass über 100m reichen. Aber auch Dressurprüfungen gehören zum Turnierprogramm. Die Zuschauer können dank des gut aufgebauten Geländes dem Turniertreiben beiwohnen bzw. das Rahmenprogramm genießen.



 

zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de