Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

AKTUELL
Staatsehrenpreis 2011 für Silke und Jürgen Eitenmüller / Mossautal
Druckvorschau

Über den elterlichen, landwirtschaftlichen Betrieb in Reichelsheim-Rohrbach lernte Jürgen Eitenmüller schon sehr früh die Vorzüge der Rasse Fjordpferd kennen. Er begann 1987 mit seiner eigenen Fjordzucht, die er seit Beginn der 90er Jahre mit seiner Frau Silke in Mossautal-Unter-Mossau bis heute weiterführt.

Derzeit werden auf dem ca. 30 ha großen Pachtbetrieb 10 Zuchtstuten, 2 Zuchthengste und 4 Mutterkühe plus Nachzucht im Nebenerwerb gehalten. Im Haupterwerb sind die Eheleute Eitenmüller bei der Vieh- und Fleisch e. G. Starkenburg-Odenwald tätig.

Die Jungpferde werden in der Regel im Betrieb aufgezogen, ausgebildet und zum Verkauf angeboten.

Den Grundstock der heute sehr erfolgreichen Fjordzucht von Silke und Jürgen Eitenmüller bilden drei Stutenlinien.

Die Stute Lava, geboren 1993, entstammt aus der elterlichen Zucht und ist bis heute aktiv in der Zucht. Sie ist Mutter der sehr erfolgreichen Elitestute Lale von Kvest Halsnaes, die wiederum Mutter des Prüfungssiegers Dalbyn ist. Ebenfalls bis heute in der Zucht ist die 1991 geborene Lajonka, die sich in vierter Generation mit der Abstammung der Lava trifft. Lajonka kann neben mehreren auf Bundesschauen hochprämierten Nachkommen zwei gekörte Hengste aufweisen, wobei der achtjährige Sohn Kristofferson neben seinem erfolgreichen Zuchteinsatz als Familienreit- und Fahrpferd seinen Dienst verrichtet.

Als älteste und erfolgreichste Stammstute ist die jetzt 23-jährige Elitestute Juliane zu nennen, die heute ihr 20. Fohlen (!) bei Fuß führt. Juliane ist Mutter der Bundessiegerstuten Julka und Juvena sowie der gekörten Hengste Orka und Damar. Damar wird als sehr gut geprüfter Hengst für die Fjordzucht zur Verfügung gestellt und ist dabei noch erfolgreiches Sport- und Freizeitpferd der Töchter Eitenmüller.

Immer wieder findet man den Zuchtbetrieb Eitenmüller auf vorderen Plätzen bei regionalen und überregionalen Zuchtschauen, wie dem Beerfeldener Pferdemarkt, der Fohlenschau Offenthal, sowie auf Verbands- und Bundesschauen.

Zu den größten Erfolgen gehören die Siegertitel auf der FN-Bundes-Fjordschau 2009 in Alsfeld. Hier erreichten Silke und Jürgen Eitenmüller mit den Stuten Juvena v. Valoer Halsnaes a. d. Juliane und Lärke v. Valoer Halsnaes a. d. Lava in starker Konkurrenz sowohl den Sieger- als auch den Reservesiegertitel der Jungstuten bundesweit.

Bei der Hengstleistungsprüfung in Erbach stellten sie im Jahr 2008 mit Kristofferson v. Kvest Halsnaes a. d. Lajonka den Reservesieger. In 2010 wurde die Spitzengruppe der Prüfung von den Hengsten Dalbyn v. Dylan a. d. Lale als Sieger und Damar v. Dylan a. d. Juliane als Reservesieger angeführt. Alle drei Hengste aus eigener Zucht erreichten hohe Endnoten und bewiesen einmal mehr die hervorragende Qualität der Fjordpferdezucht von Silke und Jürgen Eitenmüller.

LLH


zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de