Ponys und Pferde
Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
aus Hessen
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

AKTUELL
Pferdehessentag in Oberursel
Druckvorschau

Im Zuge des Hessentages konnten die Veranstalter am vorletzten Tag des Hessentages im Bereich „Natur auf der Spur“ mit einem bunten, vielfältigen Programm Pferde und Ponys in und aus Hessen präsentieren.



Organisiert in Zusammenarbeit mit Frau Christine Fischer vom Reit-und Fahrverein St.Georg Oberursel-Bommersheim, den Herrn Dr. K.-H. Heckelmann und Herrn Thomas Jäger vom Amt für den ländlichen Raum in Bad Homburg , dem Pferdesportbund Hessen und dem Verband für Pony- und Pferdezüchter Hessen erwartete die Zuschauer ein gut fünfstündiges Programm zu dem sich 65 Pferde, Ponys, Esel und Maultiere mit ihren rund 165 aktiven und helfenden Zweibeinern auf den Weg zum Hessentag gemacht hatten , um Ihre Arbeit mit dem Partner Pferd zu zeigen.

Moderiert von Klaus Biedenkopf, der genau wie die Zuschauer tapfer den Wetterkapriolen trotzte, präsentierten sich kleine Voltigierer genauso stolz, wie vielfache Europameister. Stolze Spanische Pferde, mit Tänzerinnen im Gefolge ,springende Maultiere und unterschiedlichste Ponyrassen und ihre Einsatzmöglichkeiten.

Die Zuschauer wurden in perfekter Manier von den Reiterlichen Jagdhornbläsern Maingau begrüßt. Diese ließen sich trotz durch Hessentags Verkehrschaos halbiert, nicht beirren, und lieferten einen tollen Einstieg für einen Tag voller Überraschungen. Nach offizieller Begrüßung durch die Abgesandten der Stadt Oberursel und die Grußbotschaft Stadtallendorfs (Hessentagsstadt 2010), die der VFD offiziell, beritten, durch seine 1. Vorsitzende überbrachte, folgte ein Highlight dem nächsten.

Nach einer Gespann Präsentation, der sich später eine ausführliche Erklärung des Achenbach‘schen Fahrsystems anschloss, konnten sich die Zuschauer einen sehr feinen Tanz mit der Garrocha, gezeigt von Mitja Hinzpeter auf der Zunge zergehen lassen, der in einer zweiten Präsentation eindrucksvoll bewies, dass Dressurlektionen der schweren Klasse auch mit Halsring reitbar sind.

Dann kam der Regen und Josef Leidecker mit seinem unglaublichen Pferd. Alle Regenschirme gingen auf, auch der von Josef Leidecker, der mit Regenschirm, Mikrofon und Zügel in der Hand völlig unbeeindruckt und professionell seinen Trail auf dem Platz vorstellte. Zwei alte Routiniers, die sich bis in die Haarspitzen kennen, trotz rutschigem Untergrund exakt bis an die Grenze des Machbaren geritten und als echter Pferdemann keinen Zentimeter weiter.

Plötzlich war die Sonne wieder da – kurz vor Schluss und passend zu einem Spanischen Feuerwerk aus Flamenco und stolzen Pferden, vereinten sich die spanischen Reiter von „Cavallo Magico“ noch einmal in ihrer ganzen Schönheit zu spanische Klängen und langen Schatten der Abendsonne auf dem Platz. Für einen kurzen Moment kam uns Oberursel ganz spanisch vor.

Simone Albrecht



zurück | Seitenanfang
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de