Verband der Pony- und
Pferdezüchter Hessen e.V.
-
Suchen Suche starten GO
-
Sie befinden sich:

AKTUELL
Aktuelle Berichte
Letzte Änderung: Montag, 6. Juni 2016
Druckvorschau


VPPH auf Facebook >>

Die Homepage des VPPH bekommt ein neues Gesicht

Nach knapp 8 Jahren ist es mal wieder so weit:
Unsere Homepage bekommt ein neues Design. Der Feinschliff ist in Arbeit, in Kürze wird die alte Seite eingestellt.

Die Beta-Version der neuen Homepage ist bereits online >>


Terminhinweis der IG Welsh -

Treffen der Regionalgruppe Hessen

Wann: 29.05.2016 ab 13:30 Uhr

Wo: Heidehof in 65606 Villmar

Familie Istel lädt die Regionalgruppe Hessen und alle Interessierten herzlich zu einer gemütlichen Runde auf den Heidehof ein. Seit fast 30 Jahren werden hier erfolgreich Welsh C und D gezüchtet.

Geplant ist ein kleines Programm, welches die Vielseitigkeit der Rasse Welsh hervorhebt.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

Voranmeldung bitte telefonisch oder per E-Mail bis zum 25. Mai 2016 an
Katja Istel: 0152 09879993 oder heidehof.villmar@web.de


Wie steht’s mit den Prämientiteln im VPPH?
Auf der Mitgliederversammlung am 05.03.2016 wurden Änderungen der Prämientitel im Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e. V. beschlossen. Kleine, positive Änderungen, die zu einer Gleichstellung der  Verbandsprämie und Staatsprämie führen.  

mehr >>


246. Lauterbacher Prämienmarkt mit Tierschau

Siegerstute wurde die Deutsche Reitpony-Stute Dynamica.
Der Titel Sieger-Jung-Stute ging an die Welsh-A Stute Dyfwg Rhona.

In Kürze gibt es alle Ergebnisse. Hier schon mal die Sieger ihrer Klassen.

Klasse 1: Haflinger & Edelbluthaflinger Stuten
Hannah II (Staniero BE x St.Pr. Helana v.BPH Nevio)
Zü./Bes. Silke & Marcus M...  mehr


Helfer gesucht

Zu den verschiedenen Veranstaltungen des Verbandes werden immer wieder interessierte Helferinnen und Helfer gesucht, die Spass daran haben, sich im Team einzubringen.
Jugendliche und Erwachsene, die sich gerne ehrenamtlich in die Verbandsarbeit einbringen und mitgestalten wollen, sind herzlich willkommen.
Für Interessierte biete...  mehr




Youngster Sales -  Neues Veranstaltunsformat aller deutschen Ponyzuchtverbände

Am 2 Wochende im September ist es nun soweit. Die erste Auktion für nicht gerittene zwei- bis vierjährige Reitponys soll im Westfälischen Pferdezentrum stattfinden. Angeregt wurde dieses in Deutschland einmalige Format von mehreren Ponyzuchtverbänden, die die Ponyforum GmbH aufgefordert haben, ein entsprechendes Konzept zu entwickeln. Alle Informationen erhalten Sie ab sofort in den Geschäftsstellen aller Ponyzuchtverbände und auf der Homepage der Ponyforum GmbH unter der Rubrik "Youngster-Sales 2016".

Eine Anmeldung der Ponys zur Auktion kann nur über den jeweilig betreuenden Zuchtverband erfolgen. Anmeldeschluss der Ponys ist der 21.06.2016. Auktionsbedingungen >>


Zuchtbericht 2015 des Verbandes der Pony- und Pferdezüchter Hessen e. V.

Auch Charakter und Temperament vererben sich

Das wichtigste Ziel der Zucht muss es bleiben, gesunde, handliche, leicht zu reitende Ponys und Pferde zu züchten. Erst danach kommen rassetypische Merkmale und Stärken zur Geltung, die natürlich auch vorhanden sein sollen und den speziellen „Charme“ einer Rasse ausmachen. mehr >>


Jahresbericht 2015

Viel Licht aber auch Schatten, so habe ich meinen Geschäftsbericht 2015 überschrieben

mehr >>Das Thema Pferdesteuer beschäftigt uns alle nach wie vor und verbreitet Schatten in der Pferdeszene. Die Tatsache, dass als erste deutsche Gemeinde ausgerechnet die hessische Gemeinde Bad Sooden-Allendorf eine Pferdesteuer eingeführt hat, verunsichert so manchen Züchter


Ergebnisprotokoll der Mitgliederversammlung

des Verbandes der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V.
am 5. März 2016 im Bürgerhaus der Stadt Lich mehr >>


Zehn Elitestuten und ein Elitehengst des Verbandes neu ausgezeichnet

Die Bezeichnung „Elitestute“ und „Elitehengst“ erhalten diejenigen Hengste und Stuten, die aufgrund ihrer Qualität und Eigenleistung in Zucht und Sport eine Sonderstellung einnehmen und die über ihre Nachkommen einen nachhaltig positiven Einfluss auf die Zuchtpopulation ausüben. mehr >>


Albert von Ellenbach wird Siegerhengst der Hessischen Islandkörung

Wie bereits in den beiden letzten Jahren wurde auch die diesjährige Körung für Islandhengste am Samstag den 2. April 2016 in die Mitteldeutsche Hengstschau bei Familie Althans auf dem Gestüt Ellenbach in Kaufungen  integriert. mehr >>


Hessische Körung am 12.03.2016 / Aktualisiert am 22.03.2016

Zwei Fjordhengste übernahmen die Spitze
Nach vielen Jahren mit Siegerhengsten aus anderen Rassen ging die Siegerschärpe der Frühjahrskörung diesmal an einen Fjordhengst: der knapp dreijährige, sehr typstarke „Maurids“, gezogen von Elisabeth und Reinhold Eitenmüller v. Merkur (Verbands-Elitehengst) aus der Staatsprämienstute Laurina v. Rann–Dylan, konnte rundherum überzeugen. mehr >>


Hengstschau im Rahmen der Körung am 12.03.2016

Eine vielseitige, bunte Hengstschau schloss sich an die Körung an. Geritten und in verschiedenen Anspannungen gefahren zeigten sich Hengste „aller Größenklassen“ in anspruchsvollen Schaubildern. Rasant wurde es zum Abschluss bei den „Hot Wheels im Kegelparcours“, als Fantast vom Köhlerberg... mehr >>


Ausschreibung /Aktualisiert am 10.03.2016

zur Hessentagsschau in Herborn-Schönbach am 21. Mai 2016 zur Ausschreibung >>


Die Pferdewelt zu Gast in Herborn-Schönbach

Die Pony- und Kleinpferdefreunde Schönbach präsentieren am 21. Mai 2016 die Show-Stars der Pferdeszene auf dem malerisch gelegenen Ponyplatz in Herborn-Schönbach.

Mehr Infos mit Klick auf Thumbnail.


Die hessischen Top-Ponys 2015

Der Haflingerhengst Armani setzt sich mit seiner Reiterin Franziska Keth an die Spitze des Rankings

Die Auswertungen der erfolgreichsten hessischen Sportponys in den Bereichen Basis- und Ausbauprüfungen, Dressur, Springen, Fahren und Gelände/Vielseitigkeit liegen vor und werden sowohl von den Besitzern als auch von den Züchtern mit Spannung erwartet. Aus hessischer Sicht weist das Jahrbuch Sport mit 278 Ponys eine recht erfreuliche Zahl aus, die in der Saison 2015... mehr >>


Top-Vererber 2015 nach Jahresgewinnsumme

Top-Vererber der deutschen Ponyzucht nach JGS mehr >>

Top-Vererber der hessischen Ponyzucht nach JGS mehr >>


Staatsprämienstuten 2015

Alle Stuten in der Übersicht haben im vergangenen Jahr 2015 die Voraussetzungen für den Titel „Staatsprämienstute“ des Landes Hessen erfüllt. Der Besitzer erhält eine besonders gestaltete Urkunde und Stallplakette. In die Abstammungspapiere der Stute selbst und auch ihrer Nachkommen wird die Auszeichnung „Staatsprämienstute“ gestempelt. mehr >>


IPZV-Jahresbericht Zucht 2015

Folgende wichtige Themen standen 2015 im Vordergrund:

    •       FIZO-Prüfungen 2015

Neben den Jungpferdematerial-Prüfungen und den Körungen standen natürlich die FIZO-Prüfungen im Focus als besonders wichtige Veranstaltungen im Frühjahr 2015. Auf 10 Plätzen wurden 283 Pferde... mehr >>


14. Süddeutsche Haflinger und Edelbluthaflinger-Körung

Bei wunderschönem Spätsommerwetter fand an den ersten beiden Tagen im Oktober die Junghengstkörung für Haflinger und Edelbluthaflinger auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem statt.... mehr >>


Süddeutscher Elite-Stuten- Cup „Blaues Band“ 2015

Im Rahmen der 14. Süddeutschen Haflinger- und Edelbluthaflinger-
Körung am 1. und 2. Oktober 2015 fand auf der Olympia-Reitanlage
auch die Süddeutsche Stutenprämierung „Blaues Band“ statt.... mehr >>


14. Süddeutsches Fohlenchampionat für Haflinger und Edelbluthaflinger

Am Freitag, den 2. Oktober 2015 fanden sich auf der Olympia-Reitanlage in
München-Riem von den 28 qualifizierten Fohlen 13 Stut- und 12 Hengstfohlen
ein, um sich um die Titel der süddeutschen Fohlen-Champions zu bewerben.... mehr >>


Criollo-Züchterkurs im Bayerischen Wald
Am 31.10.15 fand bei wunderschönem Herbstwetter in Schöllnach auf dem Gestüt der Familie Philipp ein durch den CRZVD (Criollo Reit- und Zuchtverein Deutschland e.V.) organisierter Kurs für Criollozüchter und –interessierte statt. Eigens aus Uruguay angereist war der Kursleiter Dr. Martin Gurmendez... mehr >>


Leistungsprüfungen in Erbach und Dillenburg
Gute bis sehr gute Leistungen erzielten Zuchtstuten und Hengste verschiedener Rassen bei den zwei Herbstprüfungen in Erbach und Dillenburg. Bei der in Erbach auf dem Rollehof durchgeführten 30-Tage-Stationsprüfung wurden fünf Stuten geprüft. Mit einem Endergebnis von 7,51 bis 7,84 lagen die Stuten... mehr >>


Bayerische Haflinger- und Edelbluthaflingerhengste brillieren bei FN-Bundeshengsschau

Die Vergabe der FN-Bundesprämie erfolgt alle vier Jahre und wird seit dem Jahr 2011 nicht
mehr nur als reiner Schauwettbewerb für 5- bis 12-jährige Hengste ausgetragen, sondern
auch in den Sportdisziplinen Dressur, Springen und Fahren.... mehr >>


Bäuchlings auf den Biertisch

Beim 2. Oberurseler Hallencup des Reit- und Fahrvereins St. Georg wird den Zuschauern allerhand geboten: Premiere feiert das Kutschen-Biathlon.

Bei Dressurwettbewerben kann man Stecknadeln fallen hören, beim Springreiten gibt es schon einmal Szenenapplaus, und beim Fahrsport brennt die Luft... mehr >>


Das Landgestüt Dillenburg sucht Pferde und Ponys für die Erweiterung des Lehrangebotes

Zum Profil und Kontakt >>


Staatsehrenpreis 2015 für das Fjordgestüt Fjellhorn / Dautphetal

Mit dem Staatsehrenpreis 2015 wird das Fjordgestüt Fjellhorn der Familie Heck/Hentschel/Ruf in Dautphetal-Friedensdorf ausgezeichnet. Dieses zeigt in besonderer Weise, wie ein Einklang zwischen Natur, Pferden und Menschen hergestellt werden kann. mehr >>


Achtung Reitponyzüchter

Auch in diesem Jahr ist der Stutenpreis der IG Reitpony Hessen ausgeschrieben, diesmal mit dem Titel „2015/2018“. Alle Züchter, die ein gutes Stutfohlen gezogen oder auch gekauft haben, sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen. Die ersten Fohlen sind angemeldet, mit  10 € Einsatz sind Sie dabei. Hinweise und Ausschreibung >>


Prämienschau mit 85 Fohlen


Sie haben Anziehungskraft, die zentralen Prämienfohlenschauen des Pony- und Pferdezuchtverbandes Hessen. Allerdings bietet auch der Kastanienhof Alsfeld-Eifa,  zentral in Hessen und wunderschön gelegen, beste Voraussetzungen für diese alljährliche Großveranstaltung. Insgesamt 85 Fohlen kamen diesmal zur Vorstellung, und zwar aus den Rassen Welsh (22), Deutsches Reitpony (18), Shetland Pony (13), Deutsches Partbred Shetland Pony (12), Connemara (7), Deutsches Classic Pony (6), Dartmoor (4), Karabagh (1), Morgan Horse (1) und Knabstrupper (1).  Bericht lesen


Von Prämientiteln und Haarproben...


Davon hat bestimmt jeder Züchter im VPPH inzwischen gehört: Den Titel ‚Staatsprämienstute‘ gibt es in diesem Jahr nur noch für Stuten, die alle Bedingungen wie bisher erfüllen und deren Fohlen 2015 nicht gebrannt werden (NEU!!). So lautet die neue Auflage der Hessischen Landesregierung. Bericht lesen


Schauordnung zu allen Zuchtschauen


Diese Schauordnung gilt für alle Schauen, die vom Verband der Ponyund Pferdezüchter Hessen e.V. (VPPH) als Veranstalter bzw. Mitveranstalter ausgerichtet werden. Schauen können Zuchttierschauen oder Fohlenschauen sein. Bericht lesen


Aktuelle Beitragsbescheide zur landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft

Zum 01.01.2013 wurden alle regionalen landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften zur bundesweit zuständigen Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau... Bericht lesen


LP-Richtlinie

Im Rahmen der Privatisierung haben die Zuchtverbände in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit eine LP-Richtlinie für Leistungsprüfungen von Hengsten, Stuten und Wallachen aller Pony-, Kleinpferde- und sonstigen Rassen erarbeitet. Diese LP-Richtlinie sind das verbindliche Regelwerk in Zusammenhang mit den Leistungsprüfungen aller Pony-, Kleinpferde- und sonstigen Rassen. Sie wurde am 18. Dezember 2013 vom Beirat Zucht verabschiedet. Die Richtlinien finden Sie unter der Rubrik "Downloads"


Neue Wege in der Zusammenarbeit?

Im vergangenen Jahr wurde über eine engere Zusammenarbeit der Ponyzüchter der Nachbarzuchtverbände Rheinland-Pfalz-Saar und Hessen nachgedacht. Nunmehr gaben die Vorstände in ihren Dezembersitzungen grünes Licht für diese Kooperation. Bericht lesen


Wichtige Unterlagen

Unter der Rubrik Rassen finden Sie die aktuelle Zuchtbuchordnung des Verbandes sowie alle Zuchtprogramme, die Grundsätze der Zuchtprogramme und die LP-Richtlinien.

Die überarbeitete Satzung des Verbandes finden Sie unter der Rubrik "Verband".


Multi-Media-Broschüre

Informationen über die Arbeit des Verbandes, über die Geschichte, die Veranstaltungen und vieles mehr können Sie ab sofort modern aufbereitet in unserer Multi-Media-Broschüre entdecken. Zur Broschüre


Eine Mitgliedschaft im Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. lohnt sich in jedem Fall...

Der VPPH ist immer daran interessiert, für seine Mitglieder besondere Leistungen und Service zu bieten.

Es ist gelungen neue Kooperationspartner zu gewinnen, die ausschließlich Verbandsmitgliedern interessante Angebote und Konditionen bieten, die sich richtig lohnen. Zum Partnerprogramm


Neue Rubrik "Züchterlinks"

ab sofort haben Züchter und Mitgliederbetriebe unseres Verbandes die Möglichkeit, ihre Homepage mit dem Verband zu verlinken. Damit wollen wir den Austausch und die Informationsmöglichkeiten untereinander, aber auch für Neuinteressenten deutlich verbessern und beschleunigen. Nutzen Sie diese Möglichkeit!!
Wie es geht erfahren Sie HIER >>


Die Zuchtleitung informiert:


Aus dem Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie,Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Bei Equiden, die bis einschließlich 30. Juni 2009 geboren wurden, bisher nicht identifiziert sind und bei der Antragstellung zur Identifizierung als "zur Schlachtung" bestimmt werden, besteht die Möglichkeit, dass diese mit Arzneimitteln behandelt wurden, die in den Anhängen der genannten Verordnung gelistet sind. Da der genaue Applikationszeitpunkt der Arzneimittel im Nachhinein nicht sicher nachvollziehbar ist, ist die Wartezeit ab dem Tag der Passausstellung (Datum der Passausstellung) zu berechnen. Wird diese Wartezeit nicht eingehalten, darf eine Schlachterlaubnis nicht erteilt werden. Erfolgt die Schlachtung nach Einhaltung der 6-monatigen Wartezeit, sind diese Tiere im Rahmen des Nationalen Rückstandskontrollplanes (NRKP) bevorzugt zu beproben.


Achtung Züchter: Fohlenmeldung = Antrag auf Chip
Einige Verwirrung und viele Fragen gibt es seit Einführung des Transponders (Chip) als neue pflichtmäßige Kennzeichnung der Fohlen. Hier zusammengefasst das Wichtigste, was zu tun ist >>
Antrag auf Zuteilung einer Registriernummer

Das allgemeine Nennformular für Schauen finden Sie unter der Rubrik "Downloads" oder HIER:
Download Nennformular allgemein


Zuchtverbandsordnung (ZVO) als Download

    Um die sich jährlich ändernde und ergänzende Zuchtbuchordnung stets aktuell zur Verfügung stellen zu können, bieten wir ab sofort den Link zur entsprechenden Seite der FN an. Hier können Sie sich die komplette Datei im rechten Bereich unter "Anlagen" downloaden. ..zum Download der ZVO



HENGSTVERZEICHNIS im Internet mit Fotos
Um das Angebot für die Hengsthalter zu erweitern, besteht für alle beim Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. eingetragenen Hengste die Möglichkeit, diese mit Foto, Pedigree sowie weiteren Informationen im Internet-Hengstverzeichnis einzustellen.
Sofern die Hengsthalter über eine E-Mail-Adresse, bzw. über eine eigene Homepage verfügen, wird diese ebenfalls angegeben und eine Verlinkung ermöglicht.


zurück | Seitenanfang
Anzeigen
Arbeitsgemeinschaft der Sueddeutschen Pferdezuchtverbände
Die Freizeitreiter
Islandpferdegestüt Am alten Schloßberg
Peter Rudl GmbH
Island-Deckhengst Svalur
Haflingerzucht Björn Edelmann
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V. | 64347 Griesheim | (0 61 55) 8 25 69 34 | E-Mail: vphessen(at)t-online.de